Wein: Neu-Kunden gewinnen

Der Weinmarkt ist gerade in Deutschland hart umkämpft, im internationalen Wettbewerb buhlen Erzeuger um Kunden. Die Konsumenten hingegen werden anspruchsvoller und suchen Abwechslung vom Alltag, dem ein Glas Wein allein nicht gerecht werden kann. Diesen Herausforderungen stehen Winzer, aber auch Touristiker gegenüber und vor diesem Hintergrund lud das Deutsche Weininstitut zum ersten Mal zum Forum Wein und Markt nach Neustadt an der Weinstraße. Referenten präsentierten am Vormittag aktuelle Markteinsichten und wertvolle Insights, am Nachmittag vertieften Redner und Publikum im Diskurs die Themen in Hinblick auf die Umsetzung in der Praxis. 

Hier ein erstes Fazit der Veranstaltung

Herausforderung und Chancen

Unter Berücksichtigung des Konsumentenverhaltens und der -wünsche, sind klare Profilgebung und eine Verlagerung hin zum ganzheitlichen Ansatz, um dem Besucher ein weintouristisches Erlebnis zu bieten, erfolgversprechend. Jedem Winzer muss klar sein, dass es heute nicht ausreichend ist, Wein anzubieten. Der Kunde schätzt das Erlebnis, das Familiäre, das Echte. So kann er auch zu Hause den Wein mit dem Gesamterlebnis rund um das Weinerlebnis assoziieren. Eine Herausforderung ist ganz klar der Erhalt und die Weiterentwicklung der Weinkultur, aber auch der Mut, alt eingetretene Pfade zu verlassen. Als Vorbild sollen hier Südafrika oder auch die USA genannt sein, hier wird dem Besucher Weinguts-Hopping leicht gemacht aber auch attraktiv gestaltet, z.B. durch die Bereitstellung alternativer Transportmöglichkeiten oder die Möglichkeit, auch eigene Snacks bei der kostenpflichtigen Weinprobe zu verzehren.

An einem Strang ziehen

Selbstverständlich schafft ein Winzer alleine nicht den Umbruch, hier müssen Kollegen aber auch Institutionen wie Stadt und Politik zusammenarbeiten, um Neukunden zu gewinnen, ohne sich gegenseitig Kunden wegzunehmen.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz.

Impressum